Alfons Gruber übergibt die Funktion des LFI

Mit dem Jahreswechsel übergibt DI Alfons Gruber mit dem Amt des Landes-Feuerwehrinspektors zugleich die Aufgabe als Bezirks-Feuerwehrinspektor über die Innsbrucker Feuerwehren an Ing. Rene Staudacher. Eine Aufgabe, die er seit 2004 mit viel Hingabe, Tatkraft und Kameradschaft auch außerhalb jeder Dienstzeit ausübte.

Die Vergangenheit für die Zukunft bewahren

Seit Jahren gibt es Bemühungen des Bezirks-Feuerwehrverbandes, die eigene Geschichte und die Geschichte des Innsbrucker Feuerwehrwesens zu bewahren. Nun ist es erstmals gelungen, Protokolle aus den letzten 40 Jahren zu digitalisieren und nach Perioden bzw Themen gebunden auch in gedruckter Form abzulegen.

„Ein Leben für die Feuerwehr“ – im Gedenken an BDSTV Ing. Hans Zimmermann

Mit Branddirektor-Stellvertreter Ing. Johann Zimmermann ist ein Großer des österreichischen Feuerwehrwesens und vieler weiterer ehrenamtlicher Organisationen am 1. Adventsonntag überraschend und unerwartet nach kurzer Krankheit im 60. Lebensjahr für immer von uns gegangen.

Führung bei Großschadenslagen – Feuerwehreinsatzleitung

Wenn bei großen Schadensereignissen, wie den Sturmschäden Ende Juni oder dem Hochwasser Ende August, viele Einsatzstellen gleichzeitig abgearbeitet werden oder viele Feuerwehren, Fahrzeuge und Einsatzkräfte gleichzeitig koordiniert werden müssen, muss die Leitstelle Tirol entlastet werden. Dazu wird in die Feuerwehr Einsatzleitung, kurz FEL, in der Berufsfeuerwehr aktiv und übernimmt die Koordination für den Bezirk Innsbruck-Stadt.…

KAT-Übung 2023: Naturgewalten stellen die Einsatzkräfte auf die Probe

Die KAT-Übung 2023 forderte alle Beteiligten mit anspruchsvollen Übungsszenarien heraus. Durch einen Sturm und Starkregen wurden in Innsbruck Straßen blockierte, Bäume stürzten um, Murenabgänge ereigneten sich, und mehrere Personen wurden vermisst. Die Naturgewalten führten zu erschwerten Erreichbarkeit der Einsatzstellen, weshalb Hubschrauber des Bundesheeres angefordert wurden. Für die Koordination und Leitung der Übung haben sich die…

Hochwasserschutz: Erfolgreicher Einsatz bei 30-jährigem Pegel

Die anhaltenden Regenschauer der letzten Tage zogen auch an der Stadt Innsbruck nicht spurlos vorbei. Der Inn sowie die Sill erreichten den Pegel eines 30-jährigen Hochwassers. Ein solches Wetterereignis kann bereits erhebliche Schäden verursachen und stellt eine ernstzunehmende Gefahr dar. Insgesamt standen 214 Feuerwehrfrauen und -männer im Einsatz. Alle freiwilligen Einheiten und die Berufsfeuerwehr arbeiteten…

Die Erlebnis Card Tirol als Dankeschön für alle Feuerwehrmitglieder

Eine Geste der Wertschätzung und Anerkennung erfuhr der Bezirksfeuerwehrverband Innsbruck-Stadt heute, als der Vizebürgermeister und Resortleiter Ing. Mag. Anzengruber Johannes, BSc eine besondere Überraschung für die engagierten Mitglieder der Feuerwehr Innsbruck vorbereitet hatte. Als Ausdruck der Dankbarkeit der Stadt Innsbruck für ihren unermüdlichen Einsatz und ihre Opferbereitschaft organisierte er die Ausgabe der Erlebnis Card Tirol…

Wenn plötzlich das Licht ausgeht… – Blackoutübung 2023

In den vergangenen Jahren wurde die Gefahr eines Blackouts immer präsenter. Aus diesem Grund entschied sich die Stadt Innsbruck einen Notfallplan zu entwickeln, um die Sicherheit der Bevölkerung bestmöglich zu schützen. Teil des Plans sind die Feuerwehrhäuser, welche als Anlaufstelle für die Bevölkerung im jeweiligen Stadtteil dienen sollen. Um den Betrieb sicherzustellen, wurden beziehungsweise werden…

Übungstag der Blaulichtorganisationen

Am vergangenen Samstag fand ein großer Übungstag der Blaulichtorganisationen aus Innsbruck und Umgebung statt, an dem auch mehrere Feuerwehren der Stadt Innsbruck teilnahmen. Eigentlich sind gemeinsame Übungen mehrerer Rettungsorganisationen nichts Ungewöhnliches. Im Normalfall werden regelmäßig große Schadenslagen wie Busunglücke oder Großbrände simuliert, nicht so an diesem Tag. Hier war es das erklärte Ziel, in alltäglichen,…